Luzern, Lukas-Kirche III/50/2001

Positif II C-a3

  • Praestant 8‘
  • Koppelflöte 8‘
  • Lieblich Gedackt 8‘
  • Quintadena 8‘
  • Flauto dolce 8‘
  • Octave 4‘
  • Rohrflöte 4‘
  • Nasat 2 2/3‘
  • Flageolet 2‘
  • Terz 1 3/5‘
  • Larigot 11/3‘
  • Zimbel 3-4f 1‘
  • Krummhorn 8‘
  • Vox humana 8‘
  • Oboe d’amore 8‘ (durchschlagend)
  • Tremulant

Pedal C-g1

  • Untersatz 32‘
  • Principal 16‘
  • Subbass 16‘
  • Octave 8‘
  • Gedackt 8‘
  • Violoncello 8‘
  • Choralbass 4‘
  • Posaune 16‘
  • Trompete 8

7 Koppeln   II-I   III-I   III-II   III16‘-III   I-P   II-P   III-P

Gehäuse in massiver Eiche weisslich lackiert, einzelne Elemente graublau und Weissgold

Beratung: Sigisbert Koller und Philippe Laubscher

Einweihung 16. Dezember 2001

zurück

  • Luzern, Lukaskirche
  • Luzern Lukaskirche