Hochdorf, Pfarrkirche St. Martin III/42/1986

Rückpositiv I C–g3

  • Gedackt 8‘
  • Quintade 8‘
  • Praestant 4‘
  • Rohrflöte 4‘
  • Flageolet 2‘
  • Larigot 1 1/3‘
  • Zimbel 1‘
  • Sesquialtera II
  • Krummhorn 8‘
  • Tremulant

Pedal C-f1

  • Principalbass 16‘ *
  • Subbass 16‘ *
  • Octavbass 8‘
  • Flötbass 8‘ *
  • Octave 4‘
  • Mixtur 2‘
  • Posaune 16‘ *
  • Trompete 8‘

Normalkoppeln I-II III-II  I-P  II-P  III-P
rein mechanische Spieltraktur
Doppeltraktur mit Setzer für die Register

* Register ganz oder teilweise aus der Vorgängerorgel

Schnitzereien: Josef Schibig, Steinen
Marmorierung und Vergoldung: Alfred Niedermaier, Atelier Georg Eckert

Beratung: Jakob Kobelt

Einweihung 11. November 1986