Abtwil / SG, kath. Kirche II/36/1991

Schwellwerk II C–g3

  • Geigenprincipal 8’
  • Lieblich Gedackt 8’
  • Salicional 8’ *
  • Voix céleste 8’ *
  • Principal 4’
  • Traversflöte 4’ *
  • Nasard 2 2/3’
  • Flageolet 2’
  • Terz 1 3/5’
  • Plein jeu V 2’
  • Basson 16’
  • Trompette harmonique 8’
  • Oboe 8’
  • Tremulant

Koppeln  II-I  I-P  II-P
Spiel- und Registertraktur rein mechanisch
Choralplenum-Tritt und 2 Zungenabsteller (mechanisch)

Gehäuse alt von 1911 * Register z.T. oder ganz aus der alten Goll-Orgel 1911

Beratung: Hansjörg Gerig und Norbert Schmuck, St. Gallen

Einweihung 27. Oktober 1991

  • Abtwil
  • Abtwil