aktuelles projekt

Bad Ragaz, reformierte Kirche

Nachdem die damals neu erbaute Kirche in Bad Ragaz 1896 schon eine Goll-Orgel erhalten hatte, entsteht nun in der Werkstatt in Luzern ein neues Werk. Dabei werden wesentliche Elemente der zwischenzeitlichen Kuhn-Orgel von 1968 wiederverwendet. Das bestens in den Raum eingepasste Gehäuse und 14 Register werden übernommen und in das neue Konzept integriert. Anstelle des bisherigen Brustwerks wird die neue Orgel als zweites Manualwerk ein Schwellwerk erhalten, was die musikalischen Möglichkeiten wesentlich erweitert (neu II/26). Das klangliche Spektrum wird vor allem im Grundstimmenbereich mit charakteristischen Klangfarben ergänzt, so dass ganz differenzierte Mischungen möglich werden und eine grosse dynamische Bandbreite ausgelotet werden kann.

Die Orgel wurde im Januar 2016 vor Ort in der Kirche montiert. Februar und März wurde das Instrument intoniert und an die Aktustik des Kirchenraums angepasst. Die Einweihung findet am Sonntag, 19. Juni 2016 statt.

 

La Tour-de-Trême

In der imposanten neo-gotischen Kirche von La Tour-de-Trême (Nähe Bulle/FR) baute Heinrich Spaich 1881 eine Orgel mit 12 Registern. Das Instrument mit Hauptwerk, Positiv und Pedal auf mechanischen Kegelladen war für die grosse Kirche von Anfang an zu klein. Umso weniger erstaunt es, dass die Orgel schon wenige Jahre später um 3 Register erweitert wurde. Weitere Eingriffe und Umbauten fanden 1949 (Register-Erweiterung) und 1960 (Elektrifizierung) statt. Aufgrund des schlechten technischen Zustandes und der unbefriedigenden klanglichen Situation wurde eine Lösung gesucht, welche auf der einen Seite die Original-Substanz von Spaich 1881 respektiert und für die fehlenden Elemente eine Rekonstruktion vorsieht, aber auf der anderen Seite auch gewisse klangliche Erweiterungen ermöglicht, um das Instrument optimal auf die kirchenmusikalischen Bedürfnisse und die akustischen Gegebenheiten vor Ort abzustimmen.

Das Instrument wird neu 21 Register erhalten, wobei Hauptwerk und Pedal auf die originale Spaich-Disposition zurückgeführt werden, während das zweite Manual um 6 Register erweitert und in ein separates Schwell-Gehäuse eingebaut wird.

Montage und Intonation sind im Juli bis September 2016 vorgesehen, die Einweihung ist für den 30. Oktober geplant.